#sovielleben

Mediathek

SS IMageFilm

Der Rhede-Film für Sie!

BTN Jugendarbeit

 


Maria4

 

Anschrift

Gemeinde Rhede (Ems)
Gerhardyweg 1
26899 Rhede (Ems)

Tel.: 04964 - 9182-0
Fax: 04964 - 9182-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freitag, 01 November 2013 08:32

Neuer Durchlass für den Dänenfließ in Rhede

Durchlass durchgerostet: Diese Tunnelröhre am Ortsrand von Rhede wird ausgetauscht. Foto: Hermann Hinrichs Durchlass durchgerostet: Diese Tunnelröhre am Ortsrand von Rhede wird ausgetauscht. Foto: Hermann Hinrichs
Kreisstraße 155 am Ortsrand der Emsgemeinde ab Montag für drei Wochen voll gesperrt gs Rhede. Die Kreisstraße 155 zwischen Heede und Rhede wird am Ortsrand von Rhede ab Montag, 4. November, für drei Wochen voll gesperrt. Grund sind Abbruch und Neubau einer Tunnelröhre für den Entwässerungsgraben „Dänenfließ“.
Von der Sperrung für den Austausch des im Fachjargon Stahlfertigteilbrücke genannten Durchlasses betroffen ist der Kreuzungsbereich Kreisstraße 155/Sielstraße sowie die Zuwegung zur südlichen Deichverteidigungsstraße. Der Verkehr wird über Neurhede (K 165) umgeleitet. Eine Umleitung ist nach Angaben der Kreisverwaltung ausgeschildert. Wie Landkreissprecherin Anja Rohde am Donnerstag auf Anfrage weiter mitteilte, muss der bisherige Durchlass aus Altersgründen ausgebaut und ersetzt werden. Dafür müsse in dem betroffenen Bereich die Fahrbahndecke aufgebrochen und abgetragen sowie eine größere Menge Boden bewegt werden. Die alte Tunnelröhre werde aufgeschnitten, zerlegt und abtransportiert. Das neue Bauteil, etwa 35 Meter lang, wird voraussichtlich am 11. November mit einem Kran eingesetzt. Die entsprechenden Rohre werden Rohde zufolge in Segmenten angeliefert und vor Ort montiert. Die Gesamtkosten für den Brückenaustausch sind mit 190 000 Euro veranschlagt. Die Finanzierung trägt der Landkreis. Die alte Brücke stammt aus dem Jahr 1969. Wie Rohde berichtet, wurden bei der turnusmäßigen Hauptprüfung Korrosionsschäden festgestellt. „Die Brücke ist rostig“, sagte Rohde. Der Dänenfließ ist ein kilometerlanger Graben, der das Gebiet südwestlich von Rhede entwässert. Er mündet in den Ems altarm. Ein ähnliches Bauprojekt hat der Landkreis vor etwa einem Jahr in Neulehe umgesetzt. Dort erhielt der Bach „Haar Dever“ in der Nähe der Küstenkanalbrücke einen neuen Durchlass. Dafür musste seinerzeit die Haarstraße (Kreisstraße 157) zwischen Neulehe und Neudörpen/Wippingen gesperrt werden. Weil auch dort der alten Tunnelröhre der Rost derart stark zugesetzt hatte, hatten sich in der Fahrbahn zusehends Versackungen bemerkbar gemacht. Im Zuge der Bauarbeiten war eine insgesamt 35 Meter lange Baugrube entstanden.

#sovielleben

fahneEuropa

Besuchen Sie uns auch auf

facebool round
  hashtag round   YoutubeLogo

Kalender

<<  Juli 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91014
151617192021
222324262728
293031