Freitag, 24 August 2012 05:44

Kinder testen Fahrkünste auf Fahrrädern und Segways

Ganz mühelos: Ein Segway lässt sich allein durch die Verlagerung des Körpergewichts nach vorn oder hinten beschleunigen oder abbremsen. Foto: Anna Kröger Ganz mühelos: Ein Segway lässt sich allein durch die Verlagerung des Körpergewichts nach vorn oder hinten beschleunigen oder abbremsen. Foto: Anna Kröger
Gemeinde Rhede veranstaltet Ferienpassaktion anna Rhede. In einen ganz speziellen Genuss kamen nun rund 20 Kinder bei einer Ferienpassaktion, zu der die Gemeinde Rhede zusammen mit der Polizei und der Verkehrswacht eingeladen hatte.
Die Jungen und Mädchen im Alter von vier bis dreizehn Jahren hatten nicht nur die Möglichkeit, einen Fahrradführerschein zu erwerben, sie durften ihre Fahrkünste auch auf einem von fünf Segways testen. Die Idee zu der Aktion hatte Maria Dünhöft vom Bürgeramt der Gemeinde, die in der Zeitung einen Artikel über die ungewöhnlichen Fortbewegungsmittel gelesen hatte. „Wir haben die Segways im Vorfeld auch selbst getestet. Das war ganz leicht und hat richtig Spaß gemacht“, erzählte Dünhöft angetan. Doch aller Anfang ist bekanntlich schwer. Das mussten auch die achtjährige Hanna Schade und ihr sechsjähriger Bruder Lukas feststellen, als sie den ersten Versuch unternahmen, mit dem elektrisch angetriebenen Transportmittel zu fahren. Doch mit der Unterstützung von Katharina Langer und Bertrik Bomeschanske vom Papenburger Umweltkompetenzzentrum, das die Segways zur Verfügung gestellt hatte, gelang es ihnen recht schnell. Die Handhabe des Ein-Mann-Fahrzeugs ist eigentlich einfach: Bringt der Fahrer sein Körpergewicht in die Mitte, so steht das Gefährt. Die Richtung gibt der Fahrer vor, indem er die Lenkstange nach links oder rechts schwenkt. Die Kinder lernten schnell, und so kurvten sie bereits nach wenigen Minuten im „Schildkrötenmodus“ über das abgesperrte Übungsgelände auf dem Rheder Marktplatz. Normalerweise benötigen Fahrer zumindest eine Fahrerlaubnis für ein Mofa, wenn sie ein Segway benutzen möchten. Wie Langer berichtete, wurden die Segways für diese Veranstaltung extra gedrosselt: „Auf diese Weise können wir schneller eingreifen, falls etwas passiert“, so Langer. Während der eine Teil der Kinder den Fahrspaß auf den Segways genoss, konnten die anderen auf den eigenen Fahrrädern ihre Geschicklichkeit in einem Parcours testen. Damit auch die jüngsten Teilnehmer eine Chance hatten, ihren Fahrradführerschein zu erwerben, gab es den Parcours nur „in abgespeckter Form“, wie Gerhard Müßing von der Polizei sagte.

Kalender

<<  September 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  7
101214
18192223
2425262830

Demnächst

Anschrift

Gemeinde Rhede (Ems)
Gerhardyweg 1
26899 Rhede (Ems)

Tel.: 04964 - 9182-0
Fax: 04964 - 9182-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!