Samstag, 01 September 2012 06:24

Pfarreien rücken zusammen

Kooperationsvertrag zwischen Aschendorf und Rhede prin Rhede. Es ist ein Gottesdienst mit Symbolkraft: Am morgigen Sonntag lädt die katholische Kirche zur jährlichen Feldmesse an den Sielsee in Rhede ein. Im Rahmen des Gottesdienstes wird der Kooperationsvertrag der Pfarreiengemeinschaften Rhede und Aschendorf unterschrieben.
Bis Ende des Jahres erwartet das Bistum Osnabrück von allen Pfarreien die Erstellung und Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung als offiziellen Beginn der künftigen Pfarreiengemeinschaft. Die Kooperationsvereinbarung soll laut Kirche „ein Instrument zur Bildung und Vertiefung der Zusammenarbeit in unserer neuen großen Pfarreiengemeinschaft St. Amandus Aschendorf mit Herz Mariä Tunxdorf/Nenndorf, St. Bernhard Brual mit St. Hedwig Brual-Siedlung, Herz Jesu Lehe, Maria vom Herzen Jesu Neulehe, St. Joseph Neurhede und St. Nikolaus Rhede mit St. Anna Borsum“ sein. Der Kooperationsvertrag ist aber auch ein Werkzeug, um den negativen Folgen des immer größeren Priestermangels entgegenzuwirken. „Es wäre schön, wenn die Notwendigkeit dazu nicht bestehen würde“, sagte gestern Rhedes Pfarrer Josef Fleddermann auf Nachfrage. Aber angesichts der Notwendigkeit sei die engere Verzahnung „der richtige Schritt“. Damit sollen auch die Voraussetzungen geschaffen werden, stärker als bisher Laien in die Kirchenarbeit einzubinden. Fleddermann wird die Kooperation nicht mehr begleiten. Bereits in wenigen Tagen wechselt der Rheder auf eine neue Pfarrstelle in Bremen. Der Gottesdienst beginnt morgen am Sielsee an der Alten Kirche um 10.30 Uhr.

Kalender

<<  Oktober 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91012
161721
2224262728
2930    

Demnächst

Anschrift

Gemeinde Rhede (Ems)
Gerhardyweg 1
26899 Rhede (Ems)

Tel.: 04964 - 9182-0
Fax: 04964 - 9182-40

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!